Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.05.2016, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CTG-Handball: A-Jugend setzt ersten Fuß in die Regionalliga-Tür

Artikelfoto

Allen Grund zum Jubeln: die erfolgreichen A-Jugend-Handballer der Cronenberger TG. -Foto: CTG

Die A-Junioren der Cronenberger TG (CTG) haben es fast geschafft: Bei einem der beiden Qualifikationsturniere für die Regionalliga Nordrhein (die CW berichtete) schafften die Blau-Weißen den zweiten Platz und setzten damit einen Fuß in die Tür zur zweithöchsten deutschen Handball-Jugendliga.

Obwohl es die Mannen des CTG-Trainerduos Philipp Krüger und Arnd Schäfer am vergangenen Wochenende, 21./22. Mai 2016, im Sportzentrum Süd mit so hochklassigen Vertretern wie den zweiten Mannschaften der A-Jugend-Bundesligisten BHC und ART Düsseldorf sowie dem Oberliga-Meister SG Ratingen 2011 zu tun bekamen, belegten die Cronenberger in der Abschlusstabelle punktgleich mit dem Turniersieger ART Düsseldorf Platz 2. Gegen das Team aus der Landeshauptstadt hatte sich das Krüger/Schäfer-Team beim 9:13 auch die einzige Niederlage geleistet.

Zuvor war der Dörper Oberligist mit einem 12:9 gegen den HC Wölfe Nordrhein erfolgreich in das „Quali“-Turnier gestartet. Das deutliche 20:10 über den TV Krefeld-Oppum sorgte dann dafür, dass man mit 4:2-Punkten in den Sonntag gehen konnte. Hier ließen die Cronenberger dann nichts mehr anbrennen: Zunächst besiegten sie die SG Ratingen, welche in der abgelaufenen Oberliga-Meisterschaft immerhin vor ihnen Platz 1 belegt hatte, mit 8:5. Angetrieben vom euphorischen Heimpublikum auf Küllenhahn und mit einer erneut kämpferischen Glanzleitung in der Abwehr gelang anschließend ein sensationeller, aber auch in der Höhe verdienter 11:6-Erfolg gegen den Bergischen Handball Club (BHC).

Damit löste die CTG das Ticket für das Qualifikationsspiel. Hier trifft die CTG nun am kommenden Samstag, 28. Mai 2016, auf den SC Bayer 05 Uerdingen, der bei dem anderen Qualifikationsturnier Zweiter wurde. Das Spiel wird um 17.15 Uhr in der Sporthalle Krefelder Straße 86 in Duisburg angepfiffen. „Ich bin so stolz auf die Jungs“, fasste Trainer Philipp Krüger das emotionale Turnierwochenende zusammen: „Nun gilt es noch einmal 60 Minuten Vollgas zu geben.“

Im Spiel der beiden Turnierdritten stehen sich der Bergische Handball Club (BHC) und die HSG Bergische Panther gegenüber. Die kommende Regionalliga-Saison startet Anfang September. Mehr Infos auch im Internet unter ctg-handball.de.