Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.05.2016, 18.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sudberg: „Dream-Team“ mit Gedenkspiel

Artikelfoto

Das Sudberger „Dream-Team“ bei der Überreichnung des Gedenk-Trikots für ihren verstorbenen Kameraden Oliver Schaller. Foto: privat

Im Rahmen des Sudberger Jugend-Pfingst-Turniers lief auch diesmal die reifere Jugend des SSV 07 auf: Zum Ende des Auftakt-Freitages trat das SSV-„Dream-Team“ gegen die dritte Mannschaft der Sudberger an.

Die „Traum-Elf“ setzt sich aus ehemaligen Sudberger Jugendspielern zusammen: Allesamt mittlerweile um die 40 Jahre alt, treffen sie sich einmal im Jahr zu einem Spiel auf Sudberg. Sogar aus Berlin reiste diesmal ein Schwarz-Blauer an, um in Erinnerungen zu schwelgen und mal wieder in der Heinz-Schwaffertz-Arena zu kicken. Das sportlich-gesellige Wiedersehen stand allerdings heuer unter einem traurigen Schatten.

Nachdem Mitte Januar mit Oliver Schaller ein Kamerad verstorben war, widmete man zum Gedenken nicht nur die Abendpartie dem ehemaligen Mitspieler. Aus dem neuen Trikot-Satz überreichte das „Dream-Team“ auch ein Hemd mit Oliver Schallers Lieblingsnummer 5 an dessen Bruder Lars.

Getreu ihres Mottos „One Team – one family“ bleibt Oliver Schaller ein Teil der Sudberger „Familie“ – deshalb hatten seine Kameraden natürlich auch ein Trikot für ihn mitbestellt…