Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.06.2016, 10.14 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Feierlich: Bayer-Realschule verabschiedete 120 Absolventen

Artikelfoto

Während ihre Kameraden noch zwei Wochen die Schulbank drücken mussten, ging für 120 Schüler der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) bereits am vergangenen Mittwoch, 22. Juni 2016, das Schuljahr zu Ende – für einge davon vielleicht sogar für immer: Nach einem Gottesdienst in der Johanneskirche erhielten die diesjährigen Absolventen der Küllenhahner Realschule ihre Abschlusszeugnisse.

FBR-Leiter Hartmut Eulner zeigte sich bei der Entlassfeier im Pausenzentrum des Schulzentrums Süd durchaus zufrieden mit dem Abschluss-Jahrgang 2016: Mit 113 Bayer-Realschülern schafften fast alle „Zehner“ den mittleren Schulabschluss, mit 60 Absolventen davon sogar mehr als die Hälfte die Qualifikation zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe. Ein Großteil von ihnen wird zum neuen Schuljahr weiter das Schulzentrum ansteuern – 42 FBR-Absolventen haben einen Platz am Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG) gefunden.

Übrigens: Zum nächsten Schuljahr vermeldet die Realschule am Jung-Stilling-Weg „ausgebucht“ – alle kommenden fünften Klassen der weiterhin fünfzügigen Schule sind rappelvoll, „wir mussten viele Kinder ablehnen“, bedauert FBR-Leiter Eulner.

Foto: Odette Karbach