01.07.2016, 15.36 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Hurra, hurra, das CFG tanzt“: Karl W. Schröder verabschiedet

Artikelfoto

Alle rund 1.500 Schüler versammelten sich im Pausenzentrum des Schulzentrums Süd, um ihrem „Direx“ Karl W. Schröder „Tschüss“ zu sagen.

In der fünften Stunden machten alle Schüler und Lehrer des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) am heutigen Freitag, 1. Juli 2016, „blau“: Sie gingen jedoch nicht ins Wochenende, eine Woche vor Beginn der Sommerferien verabschiedete das Küllenhahner Gymnasium vielmehr seinen Leiter.

Karl W. Schröder geht nach 21 Jahren an der Spitze der Schule im Schulzentrum Süd zum Schuljahresende in den Ruhestand. Das „Adieu“ der Schulgemeinde geriet zum emotionalen Ereignis: Das Pausenzentrum war so voll wie sonst selbst in den Pausen nicht, als die Schüler für ihren scheidenden Schulleiter sangen, tanzten und Schülersprecherin Hanne Schacht eine bewegende Abschiedsrede hielt.

Das war’s aber noch nicht – Höhepunkt der Verabschiedung war ein „Flashmob“ auf dem Osthof: Alle rund 1.700 Schüler und Lehrer tanzten zu den Klängen der Bourani-Hymne „Auf uns“, wobei das „Bourani–Hoch“ natürlich auf Karl W. Schröder gemünzt war.  Als alle zum Finale des wohl größten Tanz-Ereignisses, welches das CW-Land gesehen hat, mit weißen Taschentüchern dem CFG-Leiter im zweiten Stock des Schulzentrums zuwinkten, hatte Karl W. Schröder Tränen in den Augen.

Wie auch die Bilder in unserer Galerie beweisen, hatt die Schule ihrem Leiter den Abschied richtig schwer gemacht. Aber auch ziemlich schön…

Mehr zur Verabschiedung von Karl W. Schröder lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der CW.

Fotogalerie zu diesem Artikel