Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.07.2016, 12.53 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hahnerberg-Apotheke: Mit Lied gefeiert und fürs Hospiz gespendet

Artikelfoto

„Wie schön, dass du unsere Chefin bist…“, sang das Team der Hahnerberg-Apotheke zum Zehnjährigen von Meike Roßberg (2.v.l.) – ein schöneres Kompliment können Mitarbeiter wohl kaum machen…

Wie berichtet, feiert Meike Roßberg ihr Zehnjähriges als Inhaberin der Hahnerberg-Apotheke eine Woche lang mit täglich wechselnden Aktionen und Angeboten. Zum Auftakt der Jubiläumswoche am vergangenen Freitag, 1. Juli 2016, überraschten die Mitarbeiter der Apotheke an der Cronenberger Straße 332 die „Chefin“, wie sie Meike Roßberg nennen, mit einem Ständchen.

„Wie schön, dass du unsere Chefin bist“, lautete der Titel der gesungenen Gratulation, für welche das Apotheken-Team das Lied „Wie schön, dass du geboren bist“ umgetextet hatte. „So viel Freud’ und Herzblut hat man kaum geseh‘n“, sangen die Mitarbeiter dabei, um auch einen Blick voraus zu werfen: „Mach’ einfach so weiter, wirst alles übersteh’n…“. Das Ständchen „saß“: Als die beiden „Chefin-Vertreter“ Lan Fitzon und René Säuberlich den Jubiläumskuchen mit sprühenden Fontänen überreichten, musste dazu eine Tempo-Packung her – Meike Roßberg konnte ihre Tränchen der Rührung nicht verbergen.

„Sie haben die Apotheke zu dem gemacht, was sie heute ist“, sagte Stellvertreterin Lan Fitzon weiter: „Danke, dass wir Teil davon sein dürfen – es ist super, dass Sie unsere Chefin sind.“ Weil Meike Roßberg eine Chefin sei, die stets auch auf das Wohl ihres Teams bedacht ist, aber selbst kaum ausruhen würde, überreichten die Mitarbeiter das passende Präsent obendrauf: Ein Wellness-Wochenende im Sauerland – ohne Apotheke, ohne Mann und ohne Kinder, einfach mal zur Erholung. Wobei: Der Ehemann könnte mit. Vater Wolf-Rüdiger Roßberg, bis 2006 Inhaber der Apotheke, und Ehefrau Dorothee boten jedenfalls an, die drei Sprösslinge der Tochter während des Sauerland-Wochenendes zu hüten…

„Wir lassen Sie mitfeiern…“: Spendenscheck fürs Kinderhospiz

Übrigens: Dass die Überschrift der Jubiläumswoche „Das ist ein Fest! Wir lassen Sie mitfeiern“ keine Floskel ist, bewies Meike Roßberg postwendend: Merle Fells und Kerstin Wülfing durften sich einmal mehr über einen Scheck für das Kinderhospiz Burgholz freuen. Diesmal überreichte Meike Roßberg 4.250 Euro für die Einrichtung an der Kaisereiche – die stolze Summe war in den letzten 15 Monaten im Rahmen der Treue-Aktion der Hahnerberg-Apotheke zusammengekommen.

Dabei belohnt Meike Roßberg ihre treuen Kunden mit Rabattmarken, deren Gegenwert aber ebenso für das Kinderhospiz gespendet werden können – „die meisten Kunden sagen mittlerweile schon direkt ,Spende‘“, dankte die Apothekerin ihren Kunden für den Erfolg der Aktion. Die nächste Kinderhospiz-Spende ist natürlich bereits angelaufen: Wer dazu beitragen und zugleich das Zehnjährige von Meike Roßberg mitfeiern möchte, ist noch bis zum kommenden Freitag an der Cronenberger Straße 332 richtig.

Noch bis zum 8. Juli: Tägliche Aktionen und zehn Prozent Rabatt

Bis zum 8. Juli feiert die Hahnerberg-Apotheke das Jubiläum ihrer Chefin täglich mit anderen Aktionen. Und zusätzlich gibt es zehn Prozent Rabatt auf alle Artikel des Sortiments der Apotheke – das Jubiläums-Motto „Wir lassen Sie mitfeiern“ ist also kein leeres Versprechen… Mehr Infos unter www.hahnerberg-apotheke.de und natürlich direkt in der Apotheke an der Cronenberger Straße 332.