Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.07.2016, 18.16 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Beim Gassigang: Seniorin verscheucht Auto-Vandalen

Artikelfoto

Handelt es sich hierbei womöglich um die Unbekannten, die in den vergangenen Monaten mehrfach Pkw im Bereich von der Hauptstraße über die Lindenallee bis zur Berghauser Straße Pkw beschädigten (die CW berichtete)? In der Nacht zum heutigen Dienstag, 19. Juli 2016, beobachtete eine Cronenbergerin ein jugendliches Trio, das sich an parkenden Autos zu schaffen machte.

Gegen 1.35 Uhr ging die 66-Jährige gerade auf der Berghauser Straße mit ihrem Hund Gassi, als sie drei junge Männer sah, die mit einer Lampe Fahrzeuge ausleuchteten und an den Antennen der Pkw schraubten. Die resolute Dörperin forderte die Unbekannten auf, ihre Finger von den Autos zu lassen und informierte die Polizei. Die Jugendlichen machten sich daraufhin in Richtung Sudberg aus dem Staub.

Vor Ort eingetroffen, stellten die Beamten acht beschädigte Fahrzeuge auf der Berghauser Straße fest. Bei allen wurden die Autoantennen abmontiert oder aber beschädigt. Der Beschreibung nach waren die Täter circa 17 bis 19 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß. Einer der Unbekannten hatte dunkle kurze Haare mit einem auffälligen Pony, eine schlanke Statur und trug einen Rucksack.

Der zweite Mann trug dunkle kurze Haare, eine dunkle Brille, ein T-Shirt und eine kurze Hose. Der dritte Jugendliche hatte rot-blondes Haar, eine stabile Statur und trug ebenfalls einen Rucksack. Zeugen-Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0202 247 13 90 (Cronenberg) oder 0202 284-0 (Präsidium) entgegen.