Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.07.2016, 10.03 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CFG: „Zonta“-Auszeichnung für Schülersprecherin Hanne Schacht

Artikelfoto

Die diesjährigen Preisträger des Zonta-Clubs Wuppertal: Hanne Schacht vom Fuhlrott-Gymnasium (li.) sowie die Zweitplatzierten Tina Horky (re.) und Roya Banaeian.

Rechtzeitig bevor sie mit dem bestandenen Abitur in der Tasche das Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG) verließ, durfte sich Hanne Schacht noch über eine Auszeichnung freuen: Die Gymnasiastin erhielt den „Young Women in Public Affairs-Award 2015“ des Zonta-Clubs Wuppertal.

Zonta ist ein internationales Frauen-Netzwerk, das sich bereits seit 50 Jahren sozial engagiert. „Wenn es diesen Preis nicht gäbe, müsste man ihn erfinden“, sagte CFG-Schulleiter Karl W. Schröder bei der Preisvergabe. Den mit 400 Euro ausgelobten Erstpreis erhielt Hanne Schacht für ihr Engagement als Schülersprecherin sowie in der Hausaufgabenbetreuung und der schulpolitischen Fortbildung.

Das Geld möchte die CFG-Absolventin für ihr Studium der Geschichte und Politik einsetzen – Diplomatin lautet das Berufsziel der Zonta-Preisträgerin. Aufgrund der zahlreichen engagierten Schülerinnen vergab die Zonta-Jury zwei zweite Preise: Einer davon ging an Tina Horky, mit dem anderen wurde Roya Banaeian ausgezeichnet.