Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.08.2016, 09.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Knipex: Weiterbildungs-Prüflinge sind „top“ im Bezirk

Artikelfoto

Auch Knipex-Chef Ralf Putsch (hi. re.) gratulierte seinen Mitarbeitern zu ihrer erfolgreich absolvierten Weiterbildung.

Bereits zum dritten Mal haben Mitarbeiter des Cronenberger Zangen-Herstellers Knipex die berufsbegleitende Weiterbildung zum Maschinenführer (IHK) absolviert. Mit Erfolg: Nachdem sie ein Jahr lang eine Woche pro Monat freigestellt wurden und die Schulbank drückten, absolvierten die Knipexler kürzlich mit Bravour ihre Prüfungen.

Neun Teilnehmer schafften ein „sehr gut“ und vier schnitten mit „gut“ ab – „unsere Prüflinge gehören bei den Sommerprüfungen im Bezirk zu den 13 Besten. Das ist eine wirklich tolle Leistung“, freut sich Knipex-Personalleiter Kai Wiedemann. Damit erwies sich als völlig unbegründet, dass die Teilnehmer zu Beginn der Weiterbildung noch etwas skeptisch waren, ob sie der Herausforderung von „Arbeit und Schule“ gewachsen sein würden.

Umso ausgelassener wurde das Top-Ergebnis nach der feierlichen Übergabe der Prüfungszeugnisse im Knipex-„Forum“ gefeiert. Ein besonderer Dank ging dabei an Lehrer und IHK-Prüfer Horst Wunderlich für die erfolgreiche und intensive Prüfungsvorbereitung – ohne seinen zusätzlichen Samstagsunterricht wären die Ergebnisse vielleicht nicht so überragend ausgefallen…