Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.08.2016, 12.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

20 Jahre auf der Bühne: Musical-Star Stanke feiert im TiC-Theater

Artikelfoto

Von der kleinen TiC-Bühne auf die großen Musicalbühnen: Patrick Stanke ist einer der erfolgreichsten Gewächse der Talentschmiede TiC-Theater.

Er gilt als einer der anerkanntesten Musical-Darsteller Deutschlands – Patrick Stanke ist vom TiC-Theater der Sprung auf die ganz großen Bühnen der Republik gelungen. Vor 20 Jahren begann seine Karriere an der Borner Straße und um dieses runde Jubiläum zu feiern, kehrt der Musical-Star zu seinen Wurzeln zurück: Am 11., 12. und 13. August 2016 gibt Patrick Stanke drei Galas im TiC-Atelier.

Aktuell spielt er die Hauptrolle in „Jesus Christ Superstar“ bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall, im TiC-Theater liegen seine Wurzeln – und zu denen kehrt Patrick Stanke immer wieder gerne Station – ob als Regisseur oder auch als Sänger in seiner Reihe „Stanke ohne Strom“. Vor fast genau 20 Jahren begann Patrick Stanke seine Bühnenlaufbahn unter Prof. Stefan Hüfner im Herzen von Cronenberg.

Patrick Stanke: Landauf und landab auf den Musicalbühnen

Bereits während seiner Ausbildung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München stand Stanke in Musicals wie der mit dem Bayrischen Theaterpreis gekrönten Inszenierung von „King Arthur“ auf der Bühne. Er verkörperte in der deutschen Erstaufführung von „Titanic“ die Rolle des Heizers Frederick Barrett, bevor er im Erfolgsmusical „Aida“ von Elton John die Hauptrolle des ägyptischen Soldatenführers übernahm. Anschließend machte sich Stanke bundesweit einen Namen als D’Artagnan in der deutschen Erstaufführung von „Die 3 Musketiere“ am Theater des Westens in Berlin.

Darüber hinaus kreierte er in der deutschen Erstaufführung des Off-Broadway-Hits „Die letzten fünf Jahre“ die Rolle des Jamie, er brillierte als „Mozart“ im gleichnamigen Musical  am  Deutschen Theater in München und verkörperte am selben Theater die männliche Hauptrolle in „Die Schöne und das  Biest“. Er spielte die Titelrolle in „Jekyll & Hyde“ und  gleich  zweimal die des Jesus in „Jesus Christ Superstar“ am Staatstheater Kassel und an der Oper in Magdeburg. In der europäischen Erstaufführung von „Marie Antoinette“  stand  er als  Graf  Axel  von  Fersen auf der Bühne.  Daneben ist Stanke auch gefragter Solist bei Konzerten und Gala-Veranstaltungen.

TiC-Weggefährten und Freunde kommen zu den Stanke-Galas

Am 11., 12. und 13. August ist er „back“ im TiC: Zur großen Gala anlässlich seines 20-jährigen Bühnenjubiläums werden Stanke ehemalige Ensemblemitglieder und Freunde die Ehre erweisen. Mit dabei ist auch TiC-Geschäftsführer Stefan Hüfner, unter dessen Leitung eine Live-Band den Abend musikalisch begleiten wird. Viel Musik, viel Patrick Stanke und viele Überraschungen sind an beiden Abenden im TiC-Atelier garantiert. Die Veranstaltungen im TiC-Theater sind aber bereits ausverkauft.