Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.08.2016, 13.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Besucherrekord am „Spaß-Sonntag“ im Dörper Gartenhallenbad

Artikelfoto

Gartenhallenbad-Leiter Ralf Wehling (re.) und sein Team konnten sich an dem sommerlichen Aktionstag über viele kleine, aber auch große Gäste freuen.

Am 14. August 2016 gab es im Cronenberger Gartenhallenbad einen riesigen Spaß für alle Kinder: Sieben Stunden lang standen die Bad-Mitarbeiter voll motiviert bereit, als es hier für alle kleinen Wasserratten, aber auch für die begleitenden Eltern am Kinderspieltag hieß: nach Herzenslust spielen, planschen und schwimmen.

Da wurde in dem städtischen Hallenbad in der Straße Zum Tal nicht nur die große Rutsche aufgebaut. Auch andere Attraktionen wie Schwimmreifen, Wasserbälle, eine Laufmatte, um übers Wasser zu gehen, und vieles andere standen für ein kurzweiliges Wasser-Vergnügen bereit. Neben den Spielgeräten, die abwechslungsreichen Spaß boten, hatte die AOK einen Stand aufgebaut. Beim Bälle schätzen gab es ebenso tolle Preise wie beim Ballonweitflug-Wettbewerb, bei dem unter anderem ein Picknick-Grill gewonnen werden konnte.

Wer Hunger hatte, wurde in Utes Cafeteria ebenfalls bestens versorgt – so bereitete der Sonntag allen Besuchern riesige Freude. Das bewies auch die große Resonanz: An 400 kleine und große Gäste an einem Kinderspiel-Tag konnten sich die Organisatoren vom Sport- und Bäderamt jedenfalls nicht erinnern.

So fiel die Bilanz bei allen Beteiligten denn auch rundum positiv aus und die Gartenhallenbad-Mitarbeiter waren sich einig: Das war nicht der letzte Spaß-Sonntag in Cronenberg…