Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.08.2016, 12.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hahnerberger Straße: Die Kurve nicht gekriegt

Artikelfoto

Weil er nach Zeugenaussagen zu schnell unterwegs war, verlor ein ein Audi-Fahrer am gestrigen Sonntagnachmittag, 28. August 2016, die Kontrolle über seinen Pkw. Der 23-Jährige befuhr gegen 16 Uhr die Hahnerberger Straße, als er in einer Kurve aus der Fahrspur geriet.

Der Audi-Fahrer schleuderte über alle Fahrstreifen durch den Gegenverkehr und prallte schließlich gegen einen Baum. Der 23-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Fahrzeug stellte die Polizei sicher. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 11.000 Euro.