Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.09.2016, 14.36 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Kultur im Kontor“: Andreas Schleicher „unplugged“ erleben

Artikelfoto

Der „Meister“ Christoph Kuberka hat nicht nur sein Musik-Café jetzt an der Hauptstraße 88 „am Start“, sondern am Sonntag auch Andreas Schleicher im Kultur-Kontor zu Gast.

„Aus zwei mach eins“, unter dieser Überschrift startet Christoph Kuberka aus der Sommerpause: Sein „QB‘s Musik-Café“ hat „der Meister“ von der Cronenfelder Straße in seinen „Kultur-Kontor“ an der Hauptstraße 88 integriert. Die intimen Café-Konzerte, mit denen sich Christoph Kuberka eine treue Fan-Gemeinde weit über Wuppertal hinaus erworben hat, werden künftig im ehemaligen Chefbüro des heutigen „Kultur-Kontors“ stattfinden.

Hier wird es nicht minder „kuschelig“ sein, verspricht Christoph Kuberka, auch hier wird man die auftretenden Künstler hautnah erleben können. Und der Eintritt zu den „Café-“-Konzerten bleibt auch frei! Ständig auf zwei Hochzeiten zu tanzen sei einfach praktisch schwierig gewesen, begründet Christoph Kuberka den Umzug des Musik-Cafés. Abgesehen davon hätten die beiden Veranstaltungsstätten auch nicht selten zu Verwechslungen geführt. An der Hauptstraße 88 schlägt „der Meister“ nun drei Fliegen mit einer Klappe: Neben der Veranstaltungsreihe „Kultur im Kontor“ und „QB’s Musik-Café“ ist hier schließlich auch die Musikschule Kuberka ansässig – so viel Kultur war noch nie im Kontor…

Nach dem Café-Einzug: Sonst alles wie gewohnt im Kontor

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Ob die erlesenen Kaffee- und Tee-Spezialitäten aus fairem Anbau und/oder mit Bio-Siegel, die Wuppertal-Limo „Liwo“, süße Schmankerl oder auch ausgesuchte Weine und Spirituosen sowie Antipasti und andere Feinkost-Leckereien – auch an der Hauptstraße 88 ist das ausgesuchte Angebot des Musik-Cafes weiterhin montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr zu haben. Das gilt natürlich auch für die beliebte Cronenberger Kaffee-Mischung aus der Extra-Röstung – sie ist zwar und aktuell ausverkauft, kommt aber bald wieder rein.

Damit können sich auch die Besucher der Ausstellungen, Theaterstücke und Konzerte in der Reihe „Kultur im Kontor“ freuen: Natürlich kommen auch sie in den Genuss der kulinarischen „Café“-Spezialitäten, ob davor, in der Pause oder im Anschluss, die neue „Café“-Bar im Kontor lädt natürlich zu allen Veranstaltungen ein. So auch am kommenden Sonntag, 4. September 2016, wenn Christoph Kuberka zu einem echten musikalischen Leckerbissen in das Kultur-Kontor bittet: Mit Andreas Schleicher ist dann einer der bekanntesten Musiker aus dem Tal an der Hauptstraße 88 zu Gast.

Infos & Karten für intimes Schleicher-Konzert

Der aus „Der Popolski-Show“ sowie als Vocalcoach bei „X-Factor“ und Musiker vieler Stars bundesweit bekannte Sänger und Gitarrist stellt dann im „Kultur-Kontor“ sein aktuelles Doppelalbum „Mädchen gegen Jungs“ vor. An der Hauptstraße 88 wird der Singer/Songwriter sein sehr persönliches Album nicht mit dem gesamten „Schleicher Orchester“, sondern mit seinem Trio präsentieren – „ein besonderer Abend mit großer stilistischer Vielfalt“, verspricht Christoph Kuberka: „Wer akustischen Singer/Songwriter-Pop mit Gesang und spannenden, spritzigen und sphärischen Improvisationsmomenten mag, sollte sich das Andreas-Schleicher-Trio nicht entgehen lassen.“

Karten für das Schleicher-Konzert kosten im Internet-Vorverkauf via wuppertal-live.de 15 Euro und an der Abendkasse 18 Euro. Beginn ist übrigens bereits um 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr), sodass die Besucher zum „Tatort“ wieder zu Hause sein können. Für das leibliche Wohl wird’s Kuchen, aber auch wieder Herzhaftes von Kult-Koch Klaus Merg („Klaus kocht“) geben.