Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.09.2016, 12.52 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey-Bundesliga: RSC-Karten sind ab sofort erhältlich

Artikelfoto

Legen bald wieder los: die Rollhockey-Löwen des RSC Cronenberg. -Foto: Archiv

Die schweißtreibende Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison hat für die Rollhockey-Herren des RSC Cronenberg inzwischen begonnen. Mit einem Heimspiel gegen den HSV Krefeld starten die RSC-Löwen am 10. September 2016 in die neue Bundesliga-Saison.

Die Partie beginnt zu ungewohnter Stunde: Anpfiff für das erste Saisonspiel der Löwen ist erst um 20 Uhr. Auch die übrigen Heimspiele werden nicht mehr nachmittags ausgetragen: Beginn wird immer um 18 Uhr sein. Beim ersten Auswärtsspiel wartet für die Cronenberger dann ein richtig dicker Brocken: Am 17. September geht es für das Team von Trainer Jordi Molet zum deutschen Meister ERG Iserlohn.

Während beim Trainingsstart Kay Hövelmann und Jan Vester noch fehlten, waren die beiden „Neuen“ bereits mit von der Partie: Spanien-Heimkehrer Sebastian Rath und der von der IGR Remscheid zum RSC gewechselte Portugiese Daniel Leandro werden die Löwen verstärken. Die Heimspiel- und Trainingsstätte der Grün-Weißen wurde in den Sommerferien übrigens vom neugegründeten Hallenteam des RSC durch wichtige Renovierungsarbeiten wieder auf Vordermann gebracht.

Seit dem gestrigen 1. September können sich die RSC-Fans übrigens mit Karten für die neue Saison eindecken: Für 85 Eu­ro kann man auf einem fest reservierten Sitzplatz in den kommenden Monaten alle Meisterschafts- und Pokalspiele sehen. Eine VIP-Karte für die neu gestaltete VIP-Tribüne kostet hingegen 175 Euro.

Vorreservierungen sind möglich unter info@rsc-cronenberg.de oder unter Telefon  (01 71) 7 86 23 18.