Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.09.2016, 09.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Straße: Für weitere sechs Wochen Sackgasse

Artikelfoto

Seit Mitte August arbeiteten die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) im Einbahnstraßen-Abschnitt der Küllenhahner Straße an einem Gas-Leck. Nachdem diese Arbeiten nun abgeschlossen werden konnten, müssen Autofahrer aus Richtung Sportplatzstraße und Nöllenhammerweg nicht mehr „um den Pudding“ fahren: Für sie ist die Ausfahrt auf die Küllenhahner Straße ab dem heutigen Mittwoch, 28. September 2016, wieder möglich.

Das gilt allerdings nicht für Fahrer, welche die Küllenhahner Straße aus Richtung Sollingweg / Nesselbergstraße befahren. Weil die WSW nun in Höhe Küllenhahner Straße 217 bis 219 für eine Brachfläche, auf der zwei bis drei Wohnhäuser entstehen sollen, die Versorgungs- und Hausanschlussleitungen verlegen, bleibt die Straße in dem Abschnitt eine Sackgasse.

Die Zufahrt bis zur Baustelle frei. Die Arbeiten werden voraussichtlich sechs Wochen dauern.