Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.11.2016, 12.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Landtagswahl 2017: Jörg Heynkes ist Grünen-Kandidat

Artikelfoto

Der unabhängige Grünen-Kandidat Jörg Heynkes mit Claudia Schmidt und der grünen Vize-Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann (li.). -Foto: privat

Neben Claudia Schmidt (Wahlkreis 31) gehen die Wuppertaler Grünen bei der NRW-Landtagswahl am 14. Mai 2017 mit Jörg Heynkes ins Rennen: Der Küllenhahner wurde von der Grünen-Mitgliederversammlung für den zweiten rein Wuppertaler Wahlkreis 32 (Wuppertal II) als unabhängiger Kandidat aufgestellt.

Zu dem Wahlkreis zählen die Stadtbezirke Uellendahl-Katernberg und Barmen (ohne Sedansberg) sowie die Kommunalwahlbezirke Hombüchel und Höchsten und die Quartiere Ostersbaum und Elberfeld-Mitte. Jörg Heynkes ist Inhaber der Event-Location „VillaMedia“ und Vize-Präsident der bergischen Industrie- und Handelskammer. Besonders hat sich der 54-Jährige in den letzten Jahren auch einen Namen in dem Verein „Aufbruch am Arrenberg“ sowie als Aktivist für den Energiewandel und dabei auch für die Forcierung der E-Mobilität in Wuppertal gemacht.

Erst kürzlich referierte Heynkes im Rahmen der ökumenischen Reihe zur Nachhaltigkeit im Zentrum Emmaus (die CW berichtete). „Wir freuen uns sehr, dass er sich um unsere Unterstützung beworben hat. Sein grünes Profil passt gut zu uns und wir Grünen zu ihm“, heißt es in der Grünen-Mitteilung zur Nominierung des Küllenhahners.