Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.11.2016, 10.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Advent: Spinnen, Honig & Co. in der Pandel-Fabrik

Artikelfoto

Britta Pandel-Rood (re.) und Maja Luhn (li.) laden im Rahmen des Küllenhahner Advents wieder zum Kunsthandwerker-Markt in die ehemalige Pandelsche Beile-Fabrik ein.

Am morgigen Samstag, 26. November 2016, laden der Bürgerverein Küllenhahn und die CW wieder zum Küllenhahner Advent ein. Auch die mittlerweile 12. Ausgabe ist wieder ein „Vierklang“: Adventsausstellung bei Blumen Balewski, Kunsthandwerk bei Bedachungen Hüttemann und in der Pandelschen Fabrik sowie Kulinaria-Markt auf dem Hof davor – von 14 bis 20 Uhr lohnt ein Abstecher an die Küllenhahner Straße 225-242.

Zur Pandelschen Fabrik lohnt es aber nicht nur, weil auf dem Hof davor die Adventswürstchen bruzzeln und der Glühwein kocht, in der früheren Beile-Fabrik an der Küllenhahner Straße 223 steigt auch wieder ein Kunsthandwerker-Markt. Die Gastgeberinnen Maja Luhn und Britta Pandel-Rood haben auch diesmal eine kreative Mischung an Ausstellern zusammengestellt. Mit von der Partie ist natürlich das Kinderhospiz Burgholz. Mit dem Kauf von Schirmen, dem plüschigen Fuchs-Maskottchen oder auch den neuen Karten der Einrichtung an der Kaisereiche wird man die Kinderhospiz-Stiftung unterstützen können.

Daneben locken Selbstgebackenes, allerlei Honig-Produkte, Gefilztes oder auch handbedruckte Wohnaccessoires zu dem Markt in der Pandelschen Fabrik. Der Küllenhahner Basarkreis bietet überdies Gebasteltes, Eingemachtes und Aufgesetztes, es gibt Schmuck sowie Schürzen und Schals mit coolen Sprüchen, Bilder und Mützen, eine Bücherkiste lädt zum Stöbern ein und auch wer nach Handytaschen, Geldbörsen und Schlüsselanhängern Ausschau hält, wird in der Pandelschen Fabrik richtig sein.

Und auch gesponnen wird an der Küllenhahner Straße 223: Interessierte können bei den Spinnrad-Vorführungen natürlich gerne über die Schulter schauen und sich vielleicht auch einmal selbst versuchen…