Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.11.2016, 12.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Quer über die „Crone“: Pferde von der Weide ausgebüxt

Artikelfoto

Die Sonne lacht – ist das ein herrlicher Aufgalopp ins erste Adventswochenende. Vom Ausflugswetter ließen sich offenbar auch zwei Pferde anstecken: Sie büxten am heutigen Freitagmittag, 25. November 2016, von der heimischen Weide aus und galoppierten zum Friedenshain, wo sie gerade eben quietschvergnügt in den Vorgärten der Siedlung in der Straße Am Friedenshain grasten.

So lustig sich das auf den ersten Blick anhört, ist es aber gar nicht: Wie Zeugen berichteten, stammt das Ausreißer-Duo nämlich aus der Hofschaft Alt-Wolfshahn und trabte quer über die Cronenberger Straße hinauf zur „Friedenshain-Weide“. Dort versuchte zunächst eine Frau die beiden Tiere „im Zaume“ zu halten, was diese aber nicht mit sich machen lassen wollten: Sie scheuten, sodass die Frau stürzte und sich nach Aussagen von Augenzeugen an den Händen verletzte.

Während die Verletzte durch Rettungssanitäter versorgt wurde, ist die zwischenzeitlich ebenso alarmierte Polizei gerade dabei, die Pferde von einem weiteren Ausflug abzuhalten, bis der Besitzer der Tiere vor Ort eintrifft.