Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.11.2016, 13.29 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Federfußball: Platz 3 für den CBC bei der Heim-Meisterschaft

Artikelfoto

Das Doppel Noah Wilke und Chris Berges vom Cronenberger BC (CBC) in Aktion. -Foto: Odette Karbach

Eine gute Figur machte das Doppel Noah Wilke und Chris Berges vom gastgebenden Cronenberger BC (CBC) bei der deutschen Doppelmeisterschaft der Federfußballer: Das CBC-Tandem hielt sich vornehm zurück und überließ den Doppeln des FFC Hagen (Christopher Zentarra/Stefan Blank) und von Flying Feet Haspe (Torben Nass/Philip Kühne) das Meisterschafts-Endspiel.

Hinter dem neuen Meister FFC Hagen und dem entthronten Titelverteidiger aus Haspe sorgten die Lokalmatadore Wilke/Berges jedoch mit dem dritten Platz für zufriedene Gesichter im Sportzentrum Küllenhahn. Grund dazu bestand allemal: Eine Woche zuvor konnte der CBC bei den deutschen Federfußball-Meisterschaften durch Silke Weustermann bei den Damen, Ehemann Christian Weustermann bei den Herren und dem Federfußball-Ehepaar in der Doppelkonkurrenz schließlich gleich drei Meistertitel abräumen.