Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.12.2016, 18.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Heute Abend: Turmsingen-Finale mit Weihnachtsgeschichte

Artikelfoto

Die Cronenberger haben ihre Reformierte Kirche ins Herz geschlossen – wenn sie von weitem den Turm erblicken, dann wissen sie: Bald bin ich zu Hause. In der Vorweihnachtszeit verstärkt sich diese Verbundenheit vielleicht sogar noch ein wenig: Zumal die Ortsmitte mit adventlicher Beleuchtung eher spart, präsentiert sich die angestrahlte Zwiebelturmkirche umso mehr als ein festlicher Leuchtturm im Dorf.

Am heutigen Sonntagabend, 18. Dezember 2016, ist der Anblick der ehrwürdigen Kirche aber nicht nur ein Fest für die Augen, sondern auch ein Ohrenschmaus: Letztmals in diesem Jahr geben die Cronenberger Turmsinger ihr Adventskonzert aus der Laterne des Dörper Wahrzeichens. Das Finale im Reigen der vier Turmsingen beginnt auch diesmal um 21.30 Uhr. Wenn gegen 21.45 Uhr die letzten Klänge der Trompeten und der Turmsinger verklungen sind, sollten sich die Zuhörer am Fuße der Kirche aber noch nicht auf den Heimweg begeben.

Im Anschluss an das Turmsingen liest Karl-Heinz Dickinger im Vorraum der Kirche an der Solinger Straße die Weihnachtsgeschichte – am Boden und im Dörper Platt. Auch hierzu sind Zuhörer natürlich herzlich willkommen!