Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.12.2016, 15.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SSV 07 Sudberg: Gymnastikgruppe wurde 50 Jahre alt

Artikelfoto

Mit Renate Fieseler erhielten Ulla Businski, Irene Evertsbusch, Liesel Tesche, Brigitte Rossbach, Inge Sonnenstuhl und Hanna Baier (v.li.) Auszeichnungen des SSV Sudberg. Anneliese Berger fehlte leider.

Diesmal gab es für die Damen der Gymnastikgruppe des SSV 07 Sudberg keine Weihnachtsfeier, denn vor allem wurde das 50-jährige Jubiläum der Abteilung im weihnachtlich geschmückten „Odenwaldhaus“ gefeiert. Seit einem halben Jahrhundert trifft man sich stets montags zur Gymnastik mit Musik; sonst in der Schule Rottsieper Höhe, weil diese saniert wird, aktuell in der Turnhalle Berghauser Straße.

„In der ersten Hälfte auf zwei Beinen und in der zweiten auf der Matte“, schmunzelte „Vorturnerin“ Renate Fieseler, die in den Sommerferien zu gemeinsamen Spaziergängen bittet. Renate Fieseler gab einen Rückblick über die vergangenen Jahrzehnte und Liesel Tesche, eine SSV-Turnerin der ersten Stunde, hatte sogar ein Gedicht verfasst – das gefiel den rund 40 passiven und aktiven SSV-Damen im Alter von Ende 50 bis Ende 80.

Überhaupt verbindet die Gruppe viele gemeinsame Erinnerungen: So zum Beispiel die Teilnahme am RTL-Quiz „12 Uhr mittags“, bei dem man 500 Mark abräumte. Auch Sportabzeichen haben die fitten Turnerinnen errungen und sozial sind sie auch: Stets zu Weihnachten wird gesammelt und gespendet: „Das geht an Pastor Thomas Hoppe – der weiß, wo es gebraucht wird“, erläuterte Renate Fieseler. Von den Gründungsmitgliedern des Jahres 1966 sind noch sieben dabei, alle erhielten Urkunden und Blumensträuße aus den Händen von SSV-Vorsitzendem Günter Willms und SSV-Vize Mark Bürstinghaus.

Die gesellige Runde mit Gesang, Stimmung und viel Spaß erhob anschließend das Glas auf viele weitere Jahre – der Schlachtruf „Gut bück“ durfte dabei natürlich nicht fehlen…