Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.02.2017, 13.01 Uhr   |   Odette Karbach   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SSV Germania 1900: Ostersbaum holte den „Wintercup“

Artikelfoto

Germanen-Urgestein Frank „Pille“ Pahl überreichte den Pokal an Kapitän Torsten Nowak der SG RW Ostersbaum.

Auch die dritte Auflage des „Dörper Fässchen“-Wintercups des SSV Germania 1900 lockte Anfang Januar 2017 wieder viele Fußballfreunde ins Sportzentrum Küllenhahn: In der Halle B spielte ein starkes Teilnehmerfeld aus zehn Teams den Turniersieger aus.

Gastgeber und Titelverteidiger Germania III mischte zwar bis zum Halbfinale mit. Hier unterlagen die Mannen um Trainer Guido Holthausen aber dann dem als Favorit gehandelten SC Viktoria Rott, sodass der stattliche Pokal damit „futsch“ war. Die „Rottis“ trafen im Finale auf die Spielgemeinschaft Rot-Weiß Ostersbaum. Die „reifen Herren“ in den rot-weißen Trikots, unter ihnen Ex-Profi Minas Hantzidis, machten auch hier eine gute Figur.

Nachdem sie die Füchse vom FSV Vohwinkel II ausgeschaltet hatten, schafften sie es im Finale gegen die Viktoria nicht nur bis zum Siebenmeterschießen. Hier behielten die Rot-Weißen auch die Oberhand und bescherten dem Wintercup einen Überraschungssieger. Für einen erfrischenden Kick sorgten die F-Junioren des TSV Ronsdorf und der Germanen, die als Pausenfüller überzeugten.