Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.02.2017, 14.30 Uhr   |   Juri Lietz   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

24-Stunden-Schwimmen: Zum Mekka für Schwimm-Sportler…

Artikelfoto

24-Stunden-Schwimmen-Organisator Frank Hübel bei der Übergabe des Siegerpokals an fleißige Schwimmer der Grundschule Hütterbusch. -Foto: Foto: Yvonne Ruhman

…wurde am 28./29. Januar 2017 wieder das Schwimmsport-Leistungszentrum (SSLZ) auf Küllenhahn: Beim 24-Stunden-Schwimmen konnte von Samstag auf Sonntag wieder rund um die Uhr „durchgepaddelt“ werden.

Am Samstagmittag gab Organisator Frank Hübel den Startschuss, 24 Stunden später, am Sonntag erst, endete der Schwimm-Marathon. Wie seit 1999 bereits sprangen Schwimmer jeglichen Alters auf allen 20 SSLZ-Bahnen ins kühle Nass. Bei dem Breitensport-Event wurden beispielsweise auf der Familienbahn oder der Mutter-Kind-Bahn Meter gesammelt. Viele verschiedene Auszeichnungen wurden vergeben: Neben dem „Nachttopf-Pokal“ für den eifrigsten Schwimmer in der Zeit von 1 bis 2 Uhr gab es auch das Totenkopf-Abzeichen für mehr als eine Stunde ohne Pause im Wasser oder der Pokal für den ältesten beziehungsweise jüngsten Sportler zu gewinnen.

Auch die Grundschule Hütterbusch war vertreten und holte mit insgesamt 65 Teilnehmern den Grundschul-Pokal ins Dorf. Schüler, Eltern und Lehrer erschwammen beachtliche 231 Kilometer, die mit großem Abstand zum Sieg reichten. „Es hat allen riesigen Spaß gemacht“, freute sich Yvonne Ruhman von der Siegerschule und unterstrich damit das Motto des 24-Stunden-Schwimmens: „Dabei sein ist alles!“

Das galt auch für das Team der Grünen, das sich traditionell um Punkt 0 Uhr in die Fluten stürzte. Mit dabei waren auch „Altmeister“ Harald Bayer und Sportausschussvorsitzender Peter Vorsteher, der die Grünen-Mannschaft allerdings vom Beckenrand aus unterstützte. Viele der etwa 1.000 Teilnehmer nutzten die Übernachtungsmöglichkeit im Bad, sodass mehrmals geschwommen werden konnte. Das sorgte auch zu später Stunde für viel Betrieb im Becken.

Das nächste 24-Stunden-Schwimmen findet aufgrund der Umbauten im Leistungszentrum wohl im Frühjahr 2018 statt.