Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.02.2017, 18.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Zwei Verletzte bei Unfall auf der Hahnerberger Straße

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten kam es am gestrigen Samstag, 11. Februar 2017, auf der Hahnerberger Straße. Gegen 17.15 Uhr verlor ein 43-ähriger BMW-Fahrer, der offenbar zuvor von der Hastener Straße auf die Hahnerberger Straße in Richtung Elberfeld eingebogen war, in Höhe der dortigen Tankstelle die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Remscheider kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Von hier aus wurde der BMW zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Skoda kam. Dabei zogen sich die beiden 43-ährigen Insassen des BMW so schwere Verletzungen zu, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die beiden jeweils 19-jährigen Insassen des Skoda blieben indes unverletzt.

Während der medizinischen Erstversorgung der Verletzten sowie der Unfallaufnahme wurde der Verkehr abgeleitet beziehungsweise einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Erst gegen 19 Uhr wurde die Unfallstelle wieder freigegeben. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr abgesichert und gesäubert.