Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.02.2017, 16.25 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rottsieper Höhe: 3. Sponsoren-Schwimmen für drei gute Zwecke

Artikelfoto

Auch die „Rotties“ und ihr Schulleiter Gerd Stratmann (hi. li.) erhielten in diesem Jahr Unterstützung: Erstmals waren Sporthelfer des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums bei dem Sponsoren-Schwimmen aktiv und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Aktion im Gartenhallenbad.

Für alle Schüler der Grundschule Rottsieper Höhe stand am 6. Februar 2017 ein Abstecher zum Gartenhallenbad Cronenberg auf dem Stundenplan. Der Grund: Zum dritten Mal veranstaltete die Grundschule im Dörper Süden ein Sponsoren-Schwimmen.

Zwar sorgte die Erkältungswelle dafür, dass einige der insgesamt rund 180 Schüler passen mussten. Zumal die Hockeyspieler, die zeitgleich beim Turnier um den 1. Sparkassen-HockeyCup aufliefen, ihren Schwimm-Einsatz nachholen werden, sprangen alle gesunden „Rotties“ ins Wasser und zogen für den guten Zweck fleißig Bahnen. Beziehungsweise liefen ihre Bahnen, denn damit auch die Nichtschimmer mitmachen konnten, brodelte es am Morgen auch ziemlich im Nichtschwimmerbecken des Gartenhallenbades.

Die Sponsorenaktion, die auf Wunsch der Eltern mittlerweile jährlich stattfindet, ging in diesem Jahr zugunsten von gleich drei Zwecken: Eine Hälfte des Erlöses ist für die neue Balancier- und Kletteranlage gedacht, welche der Schulverein auf dem Pausenhof auf die Beine gestellt hat. Die andere Hälfte stiften die „Rotties“ traditionell an wohltätige Zwecke.

In diesem Jahr können sich die Wuppertaler Aktion „Kindertal“ sowie ein Verein, der im Mittelmeer schiffbrüchige Flüchtlinge rettet, zu gleichen Teilen auf eine Spende von der Rottsieper Höhe freuen.