Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.02.2017, 17.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Karnevals-Wochenende: „Tolle Tage“ gibt’s auch im CW-Land

Artikelfoto

Da er nicht mehr im „Odenwaldhaus“ feiern kann, wird der Dörper „Blumenmann“ an den kommenden Tagen vielleicht anderswo im Dorf anzutreffen sein. -Foto: Archiv

Auch wenn in diesem Jahr das „Dörper Fässchen“ und die Gaststätte „Odenwaldhaus“ nicht mehr geöffnet haben, müssen Karnevals-Fans nicht in die Rhein-Metropolen, um die tollen Tage zu feiern. Nach dem Auftakt am heutigen Freitagnachmittag im Jugendhaus Cronenberg steigt am Abend im „Haus der Tänze“ eine Tanzparty für „große“ Karnevalisten. Bunt kostümiert kann hier von 20 bis 23 Uhr das Tanzbein geschwungen werden. Der Eintritt kostet pro Person 5 Euro.

Jubel, Trubel, Heiterkeit verspricht der Kleingärtnerverein Edelweiß am morgigen Samstag, 25. Februar. Ab 16 Uhr findet im Vereinsheim an der Cronenberger Straße das legendäre „Kappenfest“ statt. Die originellste Kostümierung wird prämiert, für stimmungsvolle Musik zum Tanzen und Schunkeln wird natürlich bestens gesorgt sein. Der Kirchenchor „Cäcilia“ lädt am Samstagabend zur Sitzung ein.

Im großen Pfarrsaal der Katholischen Gemeinde Hl. Ewalde steigt der diesjährige Cäcilien-Karneval ab 19.30 Uhr (Einlass bereits ab 18.30 Uhr) mit einem bunten karnevalistischen Programm aus Büttenreden, das für jede Menge Raketen garantiert, sowie Musik und Tanz mit der „Goodridge-Band“. Karten gibt es für 14 Euro unter Telefon 0202 47 11 36 (Wilke). Die Jugend der Gemeinde Hl. Ewalde lädt derweil am Veilchendienstag, 28. Februar, zum Kinderkarneval.

Im großen Pfarrsaal an der Hauptstraße 96 gibt es in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr ein buntes Programm für junge Narren mit viel Spiel und Spaß – der Eintritt kostet 2 Euro.