Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.03.2017, 14.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lindenallee: Fahrradfahrerin kam zu Fall

Artikelfoto

Bei einem Fahrradunfall wurde eine Frau gestern Mittag, 28. März 2017, auf der Lindenallee verletzt. Die 63-Jährige radelte gegen 14.15 Uhr gemeinsam mit ihrem Ehemann talwärts, als sie in Höhe der Einmündung Eich aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrrad verlor.

Die Frau, die zum Glück einen Schutzhelm trug, stürzte über den Lenker zu Boden und zog sich dabei Verletzungen zu. Zeugen leisteten bis zum Eintreffen des Rettungswagens Hilfe. Die Radfahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht, das sie laut Polizei nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnten.

Hilfsbereite Passanten brachten derweil das Fahrrad der Verletzten nach Hause, sodass der Ehemann sich nicht auch noch darum kümmern musste – auch das ist Erste Hilfe…!