20.04.2017, 17.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Bravo“-Rufe: Das „Abschiedsdinner“ mundete dem TiC-Publikum

Artikelfoto

Brillieren in der neuen TiC-Komödie „Abschiedsdinner“: Sabine Henke und Michael Baute (li.) als Dinner-Gastgeber sowie André Klem als Freund des Hauses auf der „Streichliste“. -Foto: Martin Mazur

Der Sommer kann kommen! Mit der Beziehungskomödie „Das Abschiedsdinner“ feierte am 7. April 2017 ein großer Spaß Premiere im TiC-Theater. Nach dem Hit „Der Vorname“ bringt Regisseur Raik Knorscheidt damit den zweiten Erfolg von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière auf die TiC-Bühne.

Und auch diese Komödie  des gefeierten französischen Autoren-Gespanns scheint ein Volltreffer zu sein: Mit Bravo-Rufen und Füßetrampeln feierte das Publikum im TiC die Premiere. Das Thema, ein Abschiedsdinner für Freunde, die man loswerden möchte, macht viel Spaß, übertreibt es dabei aber nicht und bietet zudem Wortwitz, hintergründige Dialoge sowie Gesellschaftskritik.

Und auch die Besetzung ist ein Volltreffer: Sabine Henke und Michael Baute als Dinner-Gastgeber sowie André Klem als skurril-narzisstischer Freund auf der Abschussliste erleben unisono Sternstunden – Paraderollen für Henke, Baute & Klem. Ihren Treppchen-Platz in der TiC-Hitliste 2017 dürfte die Knorscheidt-Komödie sicher haben – das letzte „Abschiedsdinner“ kommt an der Borner Straße so bald ganz bestimmt nicht auf den Tisch!

Dinner-Reservierungen sind dringend empfohlen – Karten für den neuen Spaß im TiC-Theater gibt es telefonisch unter 0202 47 22 11, im TiC-Theaterbüro an der Hauptstraße 3 sowie im Internet unter tic-theater.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.