Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.05.2017, 17.33 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenberger Werkzeugkiste am 8. Juli: Die heiße Phase läuft…

Artikelfoto

Bei den Vorstandswahlen ergaben sich keine Veränderungen: An der Seite von Vereinschef Stefan Alker sind daher auch weiterhin Hans-Peter Mühlhoff als 2. Vorsitzender, Kassenwart Ralf Funke, Schriftführerin Martina Wortmann sowie die Kassenprüfer Jan Boin und Michael Ackermann für die nächsten zwei Jahre tätig. -Foto: Matthias Müller

Bei der Mitgliederversammlung 2017 des Werkzeugkisten-Vereins wurde natürlich noch einmal auf die erfolgreiche Werkzeugkiste 2015 zurückgeblickt: Insgesamt 51.000 Euro konnten im Anschluss an 16 Einrichtungen, Grundschulen und Vereine ausgeschüttet werden konnten (die CW berichtete). Ein Teilerlös wurde auch für die „Kiste“ 2017 zurückgestellt, um vorab Kosten decken zu können.

Während außer Organisatorischem im kistenlosen Jahr 2016 nicht viel passiert sei, berichtete Kistenvereins-Vorsitzender Stefan Alker, dass heuer vor der 24. Werkzeugkiste umso mehr zu tun sei. Fest steht, dass der Werkzeugkisten-Tag pünktlich ab 9.30 Uhr auf der Hauptbühne losgehen wird. Kommen werden Schirmherr OB Andreas Mucke und IHK-Präsident Thomas Meyer als sein „Co“.

Teil-Erlös für krebskranke Kinder e.V. und Kinder im Dorf

Die Verwendung des Erlöses 2017 steht auch bereits fest: 50 Prozent gehen wieder an Behindertenwerkstätten in Wuppertal und Schwerin. Die andere Hälfte wird wie immer aufgeteilt. So darf sich die „Initiative für krebskranke Kinder e.V.“ auf eine Spende aus der Kiste 2017 freuen. „Die steht immer sehr im Schatten“, betonte Stefan Alker.

Mit weiteren Teilerlösen will der Kisten-Verein die Mahlzeitenversorgung des DRK Kinder- und Jugendzentrums Mastweg sowie die Wohngruppe der Kinderjugendhilfe am Wilhelmring unterstützen. Darüber hinaus hat der Verein beschlossen, in den Schwebebahnhöfen mit Plakaten für die Werkzeugkiste zu werben. Auch in Remscheid und Solingen sollen Plakate in Geschäften aufgehängt werden. Zudem wurde die Internetseite „aufgefrischt“.

Anmeldungen noch bis zum 31. Mai möglich

Stefan Alker kündigte an, dass man am Tag der Werkzeugkiste am Ehrenmal einen Biergarten plane. Hierfür wird übrigens noch Live-Musik als Unterhaltung gesucht – interessierte Bands beziehungsweise Künstler können sich gerne via Internet unter der Adresse cronenberger-werkzeugkiste.de melden. Anmeldungen sind noch bis zum 31. Mai möglich. Aktuell gibt es bereits 79 Teilnehmer an dem Benefizfest am 8. Juli.