Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.05.2017, 10.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Polizei fasst Räuber-Trio nach Überfall

Artikelfoto

Ein mutmaßliches Räuber-Trio, das kurz zuvor einen jungen Mann in der Südstadt überfallen haben soll, konnte von der Polizei noch in der Nacht zum heutigen Freitag, 12. Mai 2017, festgenommen werden.

Gegen 1.30 Uhr waren die drei Männer in der Straße Kleeblatt auf einen 21-Jährigen getroffen. Nach Polizeiangaben beleidigte zunächst einer den jungen Mann und schlug dann auf ihn ein. Als das Opfer die Polizei rufen wollte, entriss ihm der Täter das Handy und schlug ihn erneut. Anschließend flüchtete das Trio.

Der 21-Jährige, der leichte Verletzungen erlitten hatte, alarmierte umgehend aus einem noch geöffneten Lokal die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die drei Verdächtigen schließlich am Wall ausfindig machen. Bei dem Haupttäter (23 Jahre) fand sich das geklaute Handy.

Der polizeibekannte 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen, auf ihn kommt laut Polizei nun ein Strafverfahren zu.