Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.05.2017, 10.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sparkassen-Cup: Nur Hütterbusch schafft es in die Endrunde

Artikelfoto

Die erfolgreichen Nachwuchs-Kicker von der Grundschule Hütterbusch. -Foto: Odette Karbach

Als einzige Schule aus dem CW-Land hatte es die Grundschule Hütterbusch in die zweite Zwischenrunde des Sparkassen-Cups geschafft. Dort konnte man am Dienstag letzter Woche, 16. Mai 2017, auf dem Sportplatz Am Gelben Sprung den Einzug in die Endrunde feiern.

Dazu reichte ein zweiter Platz hinter der Schulte Hottenstein. Das Spitzenspiel hatten die Dörper noch mit 1:0 gewonnen, unterlagen am Ende aber der Sillerstraße mit 0:1. Zwischendurch wurde die Hainstraße mit 3:0 bezwungen. Die Endrunde des Sparkassen-Cups 2017 findet am 1. Juni ebenfalls am Gelben Sprung statt.

Die Kicker der Grundschule Küllenhahn mussten in der Runde zuvor indes denkbar knapp die Segel streichen: Nur wegen eines einzigen Tores zu wenig reichte es für die „Küllis“ nicht zum Einzug unter die letzten Zwölf.