Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.05.2017, 20.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„neuenhof1“: Brunch, Event-Saal & Restaurant sind die Renner

Artikelfoto

Strahlen über ihr Startjahr mit der Sonne um die Wette. Patrick Clalüna (li), Violetta Sonntag (vo. li.), Marcel Grote (hi. mi.) und ihr Team vom „neuenhof1". -Foto: Meinhard Koke

An den ersten Freibad-Tagen 2017 strahlte das Team des Restaurants „neuenhof1“: Nicht nur, weil nach der Wintersaison wieder richtig Leben auf der Sonnen-Terrasse oberhalb des azurblauen Neuenhof-Beckens herrscht. Auch die Startbilanz von Patrick Clalüna, Violetta Sonntag sowie Marcel Grote fällt „sonnig“ aus.

Nachdem sich hier in den drei Jahren zuvor kein Pächter gefunden hatte, hat das junge, aber schon sehr erfahrene Gastronomie-Trio das Restaurant in dem Freibad des SV Neuenhof (SVN) wieder richtig in Fahrt gebracht. Eine Wochenkarte sowie wechselnde Tagesgerichte, zudem Wraps und „Pasta to go“ oder auch Kuchen und sonntags überdies frische Waffeln – das Restaurant ist wieder eine erste Adresse auf der „Ausgeh-Landkarte“ der Südhöhen.

Viel Neues: Wraps, „Pasta to go“ und Snack-Pavillon am Beckenrand

Zumal sich das „neuenhof1“-Team auch ständig was Neues einfallen lässt. Beispiel dafür ist der „Snack-Pavillon“: Wenn’s brummt müssen die Freibad-Gäste nun nicht mehr die Treppen hinauf zur Sonnenterrasse – der Pavillon direkt an der unteren Neuenhof-Liegeweise bietet Pommes, Brat- und Currywurst, weitere Snacks, Eis und Getränke – Neuenhof-Gast, was willst du mehr?!

Aber nicht nur das tägliche Angebot des „neuenhof1“ ist eingeschlagen. Auch der sonntägliche Brunch lockt alte und neue Gäste zum Neuenhof 1: Von Dezember bis März, an Ostern und zum Muttertag vermeldeten alle Brunch-Termine „ausgebucht“. Grund dafür ist natürlich auch, dass man sich beim „neuenhof1“-Brunch jeweils von 10 bis 16 Uhr an einem üppigen kalt-warmen Büfett für jeden Geschmack durchschlemmen kann – für nur 18 Euro übrigens.

Sonntagsbrunch mit Pausenoption

Ein Hit sind die Brunch-Termine im „neuenhof1“ aber auch, weil die Gäste zwischendurch eine Pause einlegen können: Mit dem Brunch-Bändchen am Armgelenk kann auf einen „Verdauungsspaziergang“ gehen oder auch eine Runde im Neuenhof schwimmen – so ist wieder „Platz“ für die Brunch-Schmankerln…

Weiterer Renner des „neuenhof1“ ist der Event-Saal: Ob Vereine für ihre Versammlungen, Familien für ihre Jubiläen, Geburtstage oder feierlichen Anlässe sowie Firmen für Meetings und Seminare – der hochmoderne und zugleich stilvolle Saal mit seinen über 100 Quadratmetern ist längst kein Geheimtipp mehr. Zumal sich das „neuenhof1“-Team vom Catering über den Fotografen und den DJ bis hin zu Technik, Blumen oder Kuchen mit einem Wunschlos-glücklich-Vollservice empfiehlt.

Und zumal auf Wunsch auch das gesamte Restaurant mit Terrasse belegt werden kann und sogar ein Sprung ins Freibad mitgebucht werden kann, sind bereits jetzt Termine bis weit in 2018 hinein im Event-Saal vergeben.
Trotz der guten Start-Bilanz, Zurücklehnen ist am Neuenhof 1 aber nicht angesagt: Weitere „Specials“ sind in Planung – ob ein chilliger Lounge-Bereich, Oktoberfest sowie kulinarische Neuheiten – man darf gespannt sein…

Infos, Kontakt & Zeiten

Das Restaurant „neuenhof1“ hat während der Sommersaison montags bis samstags sowie feiertags von 12 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos und Reservierungen für das Restaurant, den Brunch oder den Event-Saal sind unter Telefon 0202 69 55 83-01 oder via Internet unter www.neuenhof1.de möglich. Wer eine größere Veranstaltung und/oder Firmenfeier plant, ist bei dem „neuenhof1“-Team übrigens auch in besten Händen.

Mit ihrer Event-Firma „Clalüna Connection“ sind Patrick Clalüna, Violetta Sonntag und Marcel Grote von Kiel bis Augsburg bundesweit als Experten für die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen aktiv. Regionale Referenzen von „Clalüna Connection“ sind unter anderem das Catering im Zoo-Stadion, in der Uni-Halle, bei den BHC-Spielen sowie die Public Viewings auf dem Rathausplatz in Remscheid und im Stadion.