Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.06.2017, 13.21 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Mal was anderes: Per Bürgerbus auf „Streifenfahrt“

Artikelfoto

Auf besondere Weise ging Hauptkommissar Ottmar Ay am 31. Mai 2017 auf „Streifenwagenfahrt“: Per Bürgerbus Cronenberg „ritt“ der „Dorfsheriff“ mal vom Wilhelmring bis Sudberg durch seinen Dörper Dienststellenbereich. „Sehr bürgernah“, solautete der erste Mitfahr-Eindruck von Ottmar Ay, als der Bürgerbus an der Haltestelle „Friedensstraße“ anhielt.

Stimmt, wie auch die außerplanmäßig etwas längere Haltepause bewies, ist der Bürgerbus offenbar sehr nahe an den Cronenbergern: Die Anwohner-Familie Spratte aus der Friedensstraße hat für die wartenden Fahrgäste an der Haltestelle nämlich eine Sitzgelegenheit zur Verfügung gestellt: „Alle Gäste sind so was von happy“, freut sich Bürgerbus-Vorsitzender Andreas Holstein über die Aktion.

Einem „Bankraub“, wie im Frühjahr an der Hütte, wird Ottmar Ay an der Friedensstraße übrigens wohl nicht nachgehen müssen. Dem haben die Stifter Spratte nämlich vorgebeugt – die Sitzgelegenheit ist angekettet, aber natürlich hat jetzt Dorfpolizist Ottmar Ay auch ein Auge drauf…

Übrigens: Auf der Nordrunde des Bürgerbusses lernte der Dörper Hauptkommissar keine neuen „Ecken“ kennen, „aber auf Sudberg, da bin ich mal gespannt…“