Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.06.2017, 14.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Dank an Spender: Kinderhospiz öffnet am 25. Juni die Türen

Artikelfoto

Um Eltern und Geschwistern von erkrankten Kindern den begleitenden Aufenthalt im Kinder- und Jugendhospiz Burgholz zu ermöglichen, ist die Einrichtung an der Kaisereiche auf Küllenhahn regelmäßig auf Spenden angewiesen. Aus diesem Grund kam die Verdoppelungsaktion der Bethe-Stiftung zum Tag der Kinderhospiz-Arbeit im Februar (die CW berichtete) natürlich gerade recht.

Bis zu 150.000 Euro wurden dabei verdoppelt – es war spannend, ob diese gesamte Summe erreicht wurde. Nicht zuletzt weil der Aktionszeitraum verlängert wurde, gelang es und die Kinderhospiz-Stiftung kann sich über 300.000 Euro freuen. Für den „vollen Erfolg“ möchte sich die Einrichtung bei allen Spendern und Freunden bedanken und einen Einblick in die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizes ermöglichen.

„Wir sind immer wieder begeistert, wie viele Menschen das Kinderhospiz unterstützen“, sagt Kerstin Wülfing, Geschäftsführerin der Kinderhospiz-Stiftung. „Dafür wollen wir uns bei den Menschen persönlich mit dem Tag der offenen Tür bedanken.“ Dieser findet am kommenden Sonntag, 25. Juni 2017, an der Kaisereiche statt. Mitarbeiter werden dann aus erster Hand über den Alltag im Haus berichten, rund um das Kinderhospiz wird es natürlich auch ein buntes Rahmenprogramm geben.

Für Live-Musik sorgt unter anderem WDR-Moderator Marco Lombardo, der Tag beginnt hingegen um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Gelände des Hospizes. Weitere Infos gibt es unter www. kinderhospiz-burgholz.de.