Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.07.2017, 13.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Schach-Nacht am CFG: Die Nacht um die Ohren gehauen…

Artikelfoto

Ganz im Zeichen des „königlichen Spiels“: CFG-Lehrerin Jenny Eulner (5.v.l.) mit einigen der Teilnehmer der ersten Schach-Nacht am Carl-Fuhlrott-Gymnasium. -Foto: Meinhard Koke

Mit Schlafsäcken kamen Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) am 23. Juni 2017 ins Schulzentrum. Nicht, dass Sie nun denken, CFG-Leiter Reinhold Mertens hätte den Unterricht zum Schlafen freigegeben. Natürlich nicht, an dem Küllenhahner Gymnasium stieg von Freitagabend auf Samstag vielmehr die 1. CFG-Schach-Nacht.

Sportlehrerin Jenny Eulner hatte die Idee dazu, nachdem sie von den Schach-Stadtmeisterschaften der Schulen zurückgekehrt war. Ohne jegliches Angebot am Jung-Stilling-Weg waren die schachbegeisterten CFG-Schüler völlig überraschend mit der Vizemeisterschaft ins Schulzentrum zurückgekehrt – „da muss man doch was draus machen“, dachte sich die junge CFG-Lehrerin, bekam von CFG-Leiter Mertens grünes Licht und organisierte mit ihrem Kollegen Torsten Stappert als „ersten Zug“ die Schach-Nacht.

Insgesamt 17 CFG-Schüler von der Jahrgangsstufe 6 bis zur Q1-Stufe schlugen sich dabei nicht nur den Unterrichtstag, sondern auch noch die Nacht im Schulzentrum um die Ohren. Die jungen Fans des königlichen Spiels kamen dabei voll auf ihre Kosten: Zum Auftakt gab es nicht nur ein Schach-Turnier im Veranstaltungsraum, zu späterer Stunde stieg auch noch im Innenhof des „Süd“ ein Nacht-Turnier bei Teelichtern. Natürlich war aber auch für die notwendige Stärkung der Konzentrationsfähigkeit zwischendurch gesorgt.

Referendarin Lisa Jaite tauschte nämlich Dame und Bauer mit Messer und Kochlöffel und bereitete Spagetti mit Bio-Tomatensoße zu. Während das sicher jedem schmeckte, war die ungleich kniffligere Frage, welcher Film wohl den jüngeren wie den älteren Schachspielern gefallen würde – ob die Wahl des Trickfilmes „Madagascar“ der richtige Zug war, blieb beim CW-Besuch eine offene Frage.

Keine Frage aber: Die 1. CFG-Schach-Nacht war gelungen, vielleicht geht ja nächstes Jahr der Stadtmeister-Titel an den Jung-Stilling-Weg…