17.07.2017, 13.09 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

L418: Monatelanger Engpass wegen Sanierung von Brücke

Artikelfoto

Zu Engpässen vor beziehungsweise hinter dem Kreuz Lichtscheid kommt es in den nächsten Monaten auf der Landesstraße 418. Grund dafür ist, dass der zuständige Landesbetrieb Straßenbau NRW im Bereich Kapellen die L418-Brücke über die L417 (Lichtscheider Straße) sanieren lässt.

Zunächt wird der Landesbetrieb in Fahrtrichtung Ronsdorf  arbeiten. Während der Sanierung wird im Baustellenbereich nur einer der beiden Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Eigentlich sollten die Arbeiten hierzu am heutigen Montag, 17. Juli 2017, beginnen und bis voraussichtlich Anfang September dauern. Nach Angaben des Landesbetriebs verzögert sich der Start der Brückensanierung nun aber um ein paar Tage.

Nach Abschluss der Arbeiten auf der einen Brückenseite wird im September die Sanierung der L418-Brücke in der Gegenrichtung Cronenberg/Düsseldorf aufgenommen. Auch hier wird dann ein Fahrstreifen gesperrt. Die 26 Meter lange L418-Brücke, die aus dem Jahr 1964 stammt, wird neu abgedichtet, zudem werden Geländer, Brückenränder und die Entwässerung erneuert.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.