Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.08.2017, 13.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Laufender Pkw in Garage: Zum Glück ein Fehlalarm

Artikelfoto

„Besser so als anders“, so könnte die Überschrift zu diesem Fehlalarm lauten, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) am frühen Freitagmorgen, 18. August 2017, ausrücken musste. Gegen 4 Uhr wurde die Dörper Wehr zum Oberheidt gerufen, weil hier der Verdacht auf einen Suizid bestand.

Die Polizei hatte die FFC-Helfer zu Hilfe gerufen, weil in einer geschlossenen Garage ein Pkw mit laufendem Motor aufgefallen war. Die Einsatzkräfte der Cronenberger Wehr öffneten die Garage und schauten unter Atemschutz nach dem Rechten. Weder in der Garage noch im Auto befand sich jedoch eine Person – zum Glück!

Vielmehr fielen die Eigentümer aus allen Wolken, als sie von den Einsatzkräften geweckt wurden. Das laufende Fahrzeug in der Garage konnten sie sich nicht erklären. Ganz umsonst war der Feuerwehr-Einsatz aber doch nicht: Die Garage wurde belüftet und anschließend von Schadstoffen freigemessen.