09.10.2017, 19.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Hastener Str.: Wegen späterer L126-Freigabe erst in 2018 Baustelle

Artikelfoto

Eigentlich sollte die Morsbachtalstraße (L126) nach rund fünfmonatiger Sperrung Ende September wieder freigegeben werden. Auf CW-Nachfrage bestätigte der zuständige Landesbetrieb Straßenbau NRW nun, dass sich die Wiederfreigabe verzögert hat: „Wir sind grundsätzlich fertig, aber es sind noch Restarbeiten auszuführen“, berichtet Landesbetrieb-Sprecherin Sabrina Kieback – die Folge: Nunmehr peilt der Landesbetrieb die Aufhebung der Sperrung für den 20. Oktober 2017 an.

Das hat auch Auswirkungen auf die Stadtwerke-Baustelle Hauptstraße/Hastener Straße: Wegen der Gefahr, dass die Bauarbeiten zu sehr von der Winter-Witterung beeinträchtigt werden könnten, haben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) reagiert und die Kanalbauarbeiten auf der Hastener Straße (die CW berichtete) auf das Frühjahr 2018 verschoben.

Dafür, so WSW-Projektleiter Matthias Sommerauer, wollen die WSW nunmehr auf der Hauptstraße Tempo machen und den Cronenfelder Projektabschnitt noch in diesem Jahr abschließen. Dass hier seit der Baustelleneinrichtung vor drei Wochen nicht viel passiert ist, hat übrigens seinen Grund: Die vertraglich fest zugesagte Lieferung der Kanalschächte habe sich kurzfristig verschoben.

Das sei der Baufirma erst nach Einrichtung der Baustelle mitgeteilt worden, erläutert WSW-Planer Matthias Sommerauer weiter gegenüber der CW.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.