" /> Cronenberger Woche » Vom Shirt bis zum Maniküre-Set: Ein Shop für „Knipexfans“
11.10.2017, 18.18 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Vom Shirt bis zum Maniküre-Set: Ein Shop für „Knipexfans“

Artikelfoto

Die dritte „Knipexfans“-Generation um Ricarda Kettler, Ismail Yildiz und Daniel Lonken übernahm nun den Staffelstab. -Foto: Marcus Müller

Ob Biergläser oder T-Shirts mit einem eindrucksvollen Zangenmotiv, ein Maßband, ein Maniküre-Set, ein Schlüssel-Organizer oder ein Zippo-Sturmfeuerzeug – im neuen Fan-Shop der Firma Knipex gibt es alles, was die Herzen der Werkzeugfans höher schlagen lässt. Auch Notizbücher und Schreibsets gibt es nicht nur für den buchhaltenden Handwerker, sondern vielmehr für alle, die sich mit dem Cronenberger Zangen-Spezialisten von der Oberkamper Straße identifizieren. Fehlen darf für alle Wuppertaler natürlich auch ein Knipex-Regenschirm in schwarz mit roten Akzenten nicht, der vom Qualitätshersteller Fare in Remscheid-Lüttringhausen gefertigt wird. Der Online-Shop ist unter der Adresse www.knipexfans.shop seit kurzem erreichbar.

Hinter dem Projekt steckt aber viel mehr als nur Kundenbindung: Das Unternehmen wird nämlich als Junior-Firma von Auszubildenden der Firma Knipex geleitet. „Das Projekt haben wir über mehrere Azubi-Generationen entwickelt“, berichtete Knipex-Chef Ralf Putsch während der Eröffnung – die dritte um Ricarda Kettler, Ismail Yildiz und Daniel Lonken übernahm nun den Staffelstab.

Man habe von einer Gründerberatung bis hin zu den ganzen Dingen, die rund um Sortiment, Vertrieb, Marketing und Service im Rahmen des Aufbaus eines Unternehmens wichtig seien, alles durchlaufen, skizzierte Putsch zusammen mit Personal- und Projektleiter Kai Wiedemann den Weg seit dem Jahr 2014. „Es hat ein bisschen länger gedauert als gedacht“, musste Wiedemann zugeben – aber gut Ding will halt manchmal Weile haben. Man wollte schließlich nicht nur einen einfachen Werksverkauf aufbauen, sondern möchte mit hochwertigen Produkten parallel zum gewohnten Knipex-Sortiment überzeugen.

So habe man namhafte Partner für dieses Projekt gewonnen, berichtete Mario Mosler von der bisherigen Geschäftsführung – und werde demnächst auch mit einer Currywurst-Gabel aufwarten können, die in der Ausbildungswerkstatt von Knipex gefertigt wird. Und dass dabei nicht nur ein Online-Shop, sondern ein ganz reales „Ladenlokal“ an der Oberkamper Straße 36 herausgekommen ist, „das habe ich vor Kurzem noch nicht für möglich gehalten“, gab Knipex-Geschäftsführer Ralf Putsch zu.

Doch zum Launch von www.knipexfans.shop stand er in den modern eingerichteten Räumlichkeiten und zeigte sich nicht nur von der Produktpalette begeistert: „Die Junior-Firma passt gut zu den Idealen, die wir als Unternehmen vertreten“, lobte er all das, was in den letzten drei Jahren rund um ein hochwertiges Fan-Sortiment geschaffen wurde.…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.