Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.10.2017, 16.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenberger Herbst: Party klasse, Stimmung top, Besuch so lala

Artikelfoto

Da war noch kein Gedanke an „Corona-Krise“: Auf einer Bühne mitten in der RSC-Halle „rockten“ Oliver Hanf und die Jim Rockford Band zuletzt beim „Cronenberger Herbst“ stimmungsvoll die Rollschuhbahn. -Foto: Odette Karbach

„Absolut top!“, so lautete eine Meinung zur Party-Premiere „Cronenberger Herbst“, die am 7. Oktober 2017 in der Alfred-Henckels-Halle stieg (die CW berichtete). Gemeinsam mit „Hausherr“ RSC Cronenberg hatten Sven Steup („Fühlbar fit“) und Musiker Oliver Hanf ein Party-Event der Extraklasse versprochen und das Party-Volk im Dorf zum Mitfeiern eingeladen.

„Versprechen gehalten“, so könnte das Fazit lauten: Oliver Hanf und seine „Jim Rockford Band“ lieferten mit den Gastsängern Sonja LaVoice und Hugh Kanza eine tolle Live-Show ab. Die Vollblut-Musiker rockten aber mit einem Hit nach dem anderen nicht nur die beeindruckende Bühne mitten auf der Rollschuhbahn, deren gute Akustik zu überraschen wusste. Immer wieder mischten sie sich auch ins Publikum und heizten so die Stimmung noch mehr an – ob Band, Stimmen, Bühne, Beleuchtung oder auch Disconebel – große Unterhaltung in der Löwen-Höhle!

Auch Sonja LaVoice sorgte beim „Cronenberger Herbst“ für Party. Foto: Odette Karbach

Auch Sonja LaVoice sorgte beim „Cronenberger Herbst“ für Party. Foto: Odette Karbach

„Rundum ein fantastischer Abend“, resümmiert Oliver Hanf, und Sven Steup ergänzt, einhelliges Echo sei gewesen, dass Cronenberg eine Party in einer solchen Qualität noch nicht erlebt habe – „schön, dass es sowas im Dorf gibt“. Ein Wermutstropfen trübte die Party-Erstauflage jedoch etwas: Mit rund 260 Partygästen blieb der Besuch hinter den Erwartungen zurück. „300 bis 400 Besucher wären uns lieber gewesen – aber alle, die dabei waren, waren begeistert“.

Weil viele Besucher ihn angesprochen hätten, ob es eine Party-Zweitauflage geben würde, lässt Sven Steup den Kopf nicht hängen: „Ja, es wird eine Wiederholung geben“, verspricht Steup auch in der Hoffnung, dass es sich bis zum Herbst 2018 herumgesprochen hat, dass die Party top und einen Besuch wert ist. „Wir wollen zusätzlich zur Werkzeugkiste und dem Feuerwehrfest etwas Besonderes im Dorf bieten und möchten den ,Cronenberger Herbst‘ als jährliches Event etablieren.“

Schau’n wir mal, ob die Dörper im nächsten Party-Herbst voll mitziehen…