Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.11.2017, 10.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Leo-Adventskalender 2017: Der Verkauf ist gestartet

Artikelfoto

Der erste Schnee ist noch nicht gefallen, der Martinstag nähert sich allerdings mit großen Schritten. Am Samstag, 11. November 2017, zieht Sankt Martin nicht nur beim CHBV vom Ehrenmal los, sondern beispielsweise auch am Wilhelmring. Warum wir Anfang November allerdings dieses winterliche Martinszug-Motiv der Küllenhahner Künstlerin Ulrike Beyer aus der Ortsmitte ausgewählt haben? Weil es in diesem Jahr den Adventskalender des Leo-Clubs Wuppertal zieren wird!

Dessen Verkauf ist am heutigen Donnerstag, 2. November 2017, gestartet – in Cronenberg gibt es die Kalender in der CW-Geschäftsstelle an der Kemmannstraße 6 und in der Weinhandlung Lapinski an der Hauptstraße 89. Wer einen ergattern möchte, der sollte jedoch schnell sein: Denn auch auch im Jahr 2017 gibt es nur 6.999 Exemplare des begehrten Adventskalenders, der zu den auflagenstärksten in Deutschland gehört und mit dem man beim „Einsatz“ von fünf Euro Kindern und bedürftigen Menschen in Wuppertal Gutes tun und dabei natürlich auch etwas gewinnen kann: Preise im Wert von insgesamt 11.500 Euro – darunter ein Staubsauger von Vorwerk, ein Matratzen-Gutschein sowie eine Fahrt mit dem Sparkassen-Heißluftballon – warten vom 1. bis 24. Dezember mit ein bisschen Glück auf die Käufer.

Die Gewinnummern werden für jeden Tag notariell ermittelt und sind dann wieder jeweils ab den Morgenstunden auf der CW-Website abrufbar!