Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.11.2017, 13.50 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

70 Jahre VdK Cronenberg: Sozialverband zieht Positiv-Bilanz

Artikelfoto

Berthold Gottschalk (li.) vom VdK-Landesverband Düsseldorf und der Cronenberger VdK-Vorsitzende Hans Thielen (2.v.li.) mit den Jubilaren Brunhild Bonrath (mi.) sowie Oskar Heller und Norbert Rother. -Foto: Matthias Müller

Am 8. Oktober 2017 feierte der VdK-Ortsverband Cronenberg in der Gaststätte „Kaiser-Treff“ sein 70-jähriges Bestehen. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Snacks dankte Berthold Gottschalk vom VdK-Landesverband Düsseldorf dem Cronenberger Ortsvereinsvorsitzenden Hans Thielen für seine Arbeit.

Zur Dörper Ortsgruppe des Sozialverbandes zählen aktuell 625 Mitglieder – eine positive Entwicklung, an der Hans Thielen entscheidenden Anteil hat. Wie Berthold Gottschalk in seinem Rückblick zu der Erfolgsgeschichte erläuterte, wurde der VdK am 2. April 1946 als Schicksalsgemeinschaft von Kriegsopfern, Waisen und Hinterbliebenen ins Leben gerufen. Am 10. Oktober 1948 folgte der VdK-Landesverband, der heute als Sozialverband NRW e.V. bekannt ist.

Längst vertritt der VdK zum Beispiel auch Wehrdienstopfer, welche durch Einsätze im Ausland oder auch im Inland geschädigt wurden. Die Mitgliederzahl des Verbandes ist inzwischen im Bergischen Land auf 9.497 VdKler angewachsen, in ganz NRW gehören rund 325.000 dazu, bundesweit zählt der VdK 1,8 Millionen Mitglieder. „Gerade weil der VdK parteipolitisch sowie konfessionell unabhängig ist, bietet er kompetente Rechtsberatung, hilft in vielen sozialen Belangen und schult seine Mitarbeiter im Bereich von Behinderungsgesetzen“, unterstrich Berthold Gottschalk.

Konkret: Alleine 2016 erstritt der VdK für seine Mitglieder bundesweit 9,5 Millionen Euro an einmaligen Zahlungen, dazu rund 450.000 Euro als monatliche Entschädigungen beim Bundesversicherungsträger. Anlässlich des Jubiläums wurde aber nicht nur Bilanz gezogen, sondern auch geehrt: So wurde Edith Wunnenberg für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im VdK Cronenberg ausgezeichnet, Brunhild Bonrath würdigte man für ihre 30-jährige Zugehörigkeit und Oskar Heller sowie Norbert Rother zählen bereits 25 Jahre zum Dörper Ortsverein des Sozialverbandes.

Des Weiteren ehrte der Verein zehn Mitglieder für ihre zehnjährige Treue zum VdK, darunter Hannelore Kreys, Burghard Limbach und Mario Loeper. Mehr Infos zum Cronenberger VdK gibt es unter vdk.de/ov-wuppertal-cronenberg.