Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.11.2017, 16.38 Uhr   |   Juri Lietz   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SCC-Börse: Die Ski-Saison im Schulzentrum eingeläutet

Artikelfoto

Der nächste Winter kann kommen! Mit seiner alljährlichen Ski-Börse im Schulzentrum Süd sorgte der Ski-Club Cronenberg dafür, dass die Wintersport-Fans gut und zugleich günstig gerüstet in die Saison gehen können. -Foto: Juri Lietz

Die ersten Frostgrade und Graupelschauer in Cronenberg kündigten an: Der Winter steht vor der Tür. Ein Zeichen für alle Wintersport-Freunde, dass die alpine Saison bald beginnt. Und so konnten sich alle, die in den nächsten Monaten ihrem Hob­by in der weißen Pracht frönen möchten, am 11. November 2017, mit passendem Material eindecken.

Der Ski-Club Cronenberg (SCC) hatte im Schulzentrum Süd zu seiner jährlich stattfindenden Ski-Börse geladen. Der 300 Mitglieder umfassende Verein verkaufte Gebrauchtgegenstände vom Snow­board bis zur Winterjacke. Allein 140 Skischuhe und 200 Paar Skier fanden am Küllenhahn neue Besitzer. SCC-Vorsitzender Axel Wetzchewald zeigte sich zufrieden mit dem Absatz; das „Rekordjahr“ 2016 konnte zwar nicht getoppt werden, dennoch wurden die meisten der angebotenen Waren an den Pistenfreund gebracht.

Die Einnahmen kommen im Übrigen den Ausbildungen und Fahrten zugute, die der SCC veranstaltet. Die traditionsreiche Börse, 1968 in der Dohrer Grundschule zum ersten und nun zum 35. Mal veranstaltet, wird auch im nächsten November 2018 wieder Wintersportler ins „Süd“ locken. Mehr Infos zum Ski-Club gibt es online unter scc1929.blogspot.de.