Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.12.2017, 16.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Am Mittwoch: Wieder Taizé-Abend im Zentrum Emmaus

Artikelfoto

Kantor Martin Ribbe und sein „Neuer Chor Cronenberg“ werden das Zentrum Emmaus zu dem neuerlichen Taizé-Abend wieder mit vielen, vielen Lichtern stimmungsvoll in Szene setzen. -Foto: Matthias Müller

Am Buß- und Bettag war das abgedunkelte Zentrum Emmaus Schauplatz eines stimmungsvollen Abends: Kantor Martin Ribbe und der „Neue Chor Cronenberg“ luden zu einem neuerlichen Taizé-Abend an die Hauptstraße ein. In dem mit vielen, vielen Teelichtern in Szene gesetzten Zentrum der Evangelischen Gemeinde Cronenberg erklangen mit Martin Ribbe am Keyboard, Annette Rasch an der Querflöte und Sigrid Dembski an der Blockflöte Lieder aus dem französischen Taizé.

Zudem wurden die rund 50 Zuhörer vom „Neuen Chor Cronenberg“ zum Mitsingen eingeladen, der Lieder wie „O Lord hear my prayer“ und weitere Stücke anstimmte. Zur inneren Einkehr in der vielfach hektischen Vorweihnachtszeit laden Martin Ribbe und seine Mitwirkenden erneut am morgigen Mittwoch, 13. Dezember 2017, ein. Wer auch zum Jahresstart auftanken möchte, der kann sich bereits den 17. Januar vormerken.

Dann findet im Zentrum die erste Abendmeditation 2018 statt. Beginn ist an der Hauptstraße 39 stets um 20 Uhr.