Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.12.2017, 10.24 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lichterschwimmen: Gartenhallenbad im vorweihnachtlichen Glanz

Artikelfoto

Traten heute bereits um 5 Uhr ihren Dienst an, damit die rund 2.000 Lichter pünktlich für die Frühschwimmer leuchteten: Leiter Ralf Wehling (2.v.r.) und sein Gartenhallenbad-Team. -Foto: Meinhard Koke

Im wohlig-warmen Gartenhallenbad Cronenberg Bahnen zu ziehen, während durch die großen Fensterscheiben draußen ringsherum der Schnee zu sehen ist, das ist sowieso ein winterliches Vergnügen. Am heutigen Mittwochmorgen, 13. Dezember 2017, packten Bad-Leiter Ralf Wehling und sein Team noch eine Schippe drauf: Alle Jahre wieder in der Adventszeit lud das Team des Dörper Hallenbades zum Lichterschwimmen ein.

Für die stimmungsvolle Aktion legten sich auch diesmal die Badegäste und das Personal des Gartenhallenbades ins Zeug. Die Nutzer spendeten in den vergangenen Wochen fleißig Teelichter, sodass Ralf Wehling und seine Mannschaft eine Frühschicht einlegen durften: Bereits um 5 Uhr traten sie ihren Dienst an, um die rund 2.000 Teelichter liebevoll rund um die drei Becken des Dörper Bades zu platzieren – und dann natürlich anzuzünden. Als sich um 6.45 Uhr dann die Türen öffneten, erstrahlte das Bad in der Straße Zum Tal im vorweihnachtlichen Lichter-Glanz. Weihnachtsmusik vom Beckenrand machte das Frühschwimmen endgültig zu einem heimeligen Erlebnis auch für Augen und Ohren.

Waltrauf Gaffkus, die seit vielen jahren Wassergymnastik-Kurse im Gartenhallenbad gibt, zeigte sich wieder einmal begeistert vom wahrscheinlich stimmungsvollsten Frühkurs des Jahres: „Das war wieder sehr schön“, bedankte sich das Cronenberger Fitness-Urgestein bei Ralf Wehling und seinen sieben Mitarbeitern für die „Extra-Schicht“. Bad-Leiter Wehling gab den Dank zurück – ohne die Teelichter-Spenden der Badegäste wäre das Lichterschwimmen schließlich ebenso nicht möglich gewesen.

Nachdem die Teelichter zwischenzeitlich erloschen sind, steht das nächste vorweihnachtliche „Bonbon“ im Gartenhallenbad bereits vor der Tür. Und diesmal sind die Kinder an der Reihe: Am kommenden dritten Advents-Sonntag, 17. Dezember 2017, laden Ralf Wehling und sein Team zum Adventsrutschen ein. Von 9 bis gegen 15 Uhr stehen dann einige Attraktionen, wie die große Wasserrutsche, Laufmatten im Nichtschwimmerbecken sowie Bälle & Co. für einen vergnügten Adventssonntag in Badehose bereit.