Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.01.2018, 16.56 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Wieder am Hahnerberg: Einbruch in Einfamilienhaus

Artikelfoto

Wie erst am heutigen Mittwoch bekannt wurde, hatte nicht nur ein Einfamilienhaus in der Straße Aufm neuen Land (die CW berichtete bereits online), sondern auch ein zweites Haus am Hahnerberg Anfang der Woche ungebetenen Besuch: Im Zeitraum von Montag, 12 Uhr, bis zum darauffolgenden Dienstag, 23. Januar 2018, 17 Uhr, brachen Unbekannte in ein freistehendes Haus in der Straße Neuenhaus ein.

Ende vergangenen Jahres hatten sich im Quartier Wilhelmring, in der auch die Straße Neuenhaus gelegen ist, die Einbrüche gehäuft (die CW berichtete ebenfalls mehrfach). Anders als damals, wo die Tatorte vielfach in direkter Nachbarschaft zur Sambatrasse lagen, ist das diesmal betroffene Haus nach Polizeiauskunft jedoch in der Mitte der Siedlung gelegen und einiges entfernt von dem Rad- und Wanderweg. Auch hier wurde allerdings zunächst die rückwärtige Terrassentür aufgehebelt.

Im Anschluss durchsuchten der oder die Täter das Haus und machten sich mit Bargeld wieder aus dem Staub. Allein den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 2.000 Euro. Zeugen-Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei unter Telefon 0202 2 47 13 90 (Cronenberg) oder unter der Rufnummer 0202 284-0 (Präsidium) entgegen.