Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.02.2018, 15.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

TiC-Theater: Mit Krimi-Premiere ins neue Theater-Jahr

Artikelfoto

Während die Mimi nie ohne Krimi ins Bett geht, startet das TiC-Theater stets mit einem Krimi ins neue Theater-Jahr. So auch am nächsten Freitag wieder: Am 23. Februar 2018 feiert „Fünf Frauen und ein Mord“ Premiere im TiC-Mutterhaus an der Borner Straße.

TiC-Co-Chef Ralf Budde inszeniert das Kriminalstück von Gladys Heppleworth, das im viktorianischen England auf einem abgelegenen Landgut spielt. Als es hier zu einem tödlichen Unfall kommt, stellt sich Inspektor Hollister die Frage: War es tatsächlich ein Unfall oder doch Mord? Schließlich gab es einige Monate zuvor einen ähnlichen Todesfall auf Heartstone und schließlich sind die fünf Bewohnerinnen des Anwesens ziemlich geheimnisvoll…

Krimi-Fans dürfen sich auf ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel mit nostalgisch-englischem Krimi-Flair freuen, das zudem auch mit viel Brit-Humor aufwarten kann. Karten gibt es unter www.tic-theater.de, unter der Telefonnummer 0202 47 22 11 sowie auch mitten „em Dorpe“ im TiC-Büro an der Hauptstraße 3.