Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.03.2018, 10.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

20. März 2018: ver.di streikt und der Frühling auch…

Artikelfoto

Das Wetter ist ja sozusagen auch ein öffentlicher Dienstleister – ist der Frühling wohl Gewerkschaftsmitglied? Am heutigen Dienstag, 20. März 2018, ist kalendarischer Frühlingsanfang, ein Schritt nach draußen jedoch verrät: Minus-Temperaturen und Schnee – der Lenz scheint ebenso zu streiken wie die Wuppertaler Mitglieder der Gewerkschaft ver.di heute.

Sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber ein Plus von 200 Euro forden die ver.di-Warnstreikler … nur, was mag der Frühling wollen? Mehr Netto vom Brutto – aber von was denn, vom Winter, vom Sommer oder der Sonne und…? Vielleicht sollten auch wir „Frühlings-Geschädigte“ uns gewerkschaftlich organisieren, einen Forderungs-Vorschlag hätten wir auch schon parat: „Komm‘ doch, lieber Frühling, lieber Frühling, komm‘ doch bald herbei“, könnte zu unserem „Kampflied“ avancieren!

Lieber Frühling, wir singen es wie „ein Vogel im Märzenwald“: „Jag’ den Winter, jag’ den Winter fort und mach‘ das Leben frei…“ – wir sind es wert!