Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.03.2018, 09.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Einbrüche: Viertes Mal im Cronenhof, zweites Mal in Wasch-Anlage

Artikelfoto

Kaum zu glauben: In der Nacht vom 21. zum 22. März 2018 versuchten Einbrecher in ein Hörgeräte-Geschäft im „Cronenhof“ einzubrechen – zum inzwischen vierten Mal seit August 2017 (die CW berichtete jeweils) hatte das Geschäft an der Kemmannstraße damit ungebetenen Besuch. Diesmal allerdings scheiterten der oder die Täter: Ihr Versuch, die Scheibe einer rückwärtigen Tür mit einem Stein einzuwerfen, misslang.

Mehr Erfolg hatten derweil Unbekannte in derselben Nacht bei einer Wasch-Anlage an der Hahnerberger Straße: Hier gelang es, die Scheibe einer rückwärtigen Büro-Tür einzuschlagen und in die Räumlichkeiten einzudringen. Mit dort gefundenen Werkzeugen hebelten der oder die Täter dann einen Tresor auf und entwendeten die Einnahmen des Vortages. Durch die Tür eines Betriebsraumes machten sich die Einbrecher anschließend aus dem Staub.

Auch die Hahnerberger Wasch-Anlage war nicht zum ersten mal Tatort: Erst Ende Dezember 2017 wurde hier schon einmal eingebrochen (die CW berichtete ebenfalls). Hinweise zu beiden Taten sind an die Polizei unter Telefon 0202 247 13 90 (Cronenberg) oder unter 0202 284-0 (Präsidium) erbeten.