Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.03.2018, 20.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freude am Freude machen: Lebenshilfe wünscht „Frohe Ostern“

Artikelfoto

Ostern in Cronenberg wird’s… – richtig, wenn Mitarbeiter der Lebenshilfe durch die Ortsmitte ziehen und kleine Oster-Präsente verteilen. So war das auch am heutigen Gründonnerstagvormittag, 29. März 2018, wieder: Rund 30 Beschäftigte der Werkstätten brachen von der Heidestraße auf und zogen ins Dorf.

Im Schlepptau hatten sie drei Bollerwagen voller Ostergrüße wie bunte Eier, duftende Pröbchen aus der Seifen-Werkstatt oder Schoko-Häschen, um den Passanten im Cronenberger Zentrum damit „Frohe Ostern“ zu wünschen. „Den Menschen mit Behinderung macht es Spaß, den Leuten in „ihrem Stadtteil“ ein schönes Osterfest zu wünschen“, weiß Lebenshilfe-Geschäftsführer Stefan Pauls – diese Freude am Freude machen war unübersehbar.

Und: Einen Blumenstrauß hatten sie geschenkt bekommen, berichteten die Lebenshilfe-Mitarbeiter – damit hatte ein netter Cronenberger ihnen eine Freude bereitet…