Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.04.2018, 16.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Traumpaar 2018: Pech im Finale, aber dafür Glück in der Liebe

Artikelfoto

„Wir haben gaaaanzzz knapp verloren“, berichten Michaela Palka und Ronny Pohle nach dem entscheidenden Final-Abend der Wuppertaler Traumpaar-Aktion 2018. Wie berichtet, hatte es das Dörper Traumpaar unter zahlreichen Bewerbern unter die letzten Drei geschafft.

Im Finale gaben sie dann alles: Die Cheerleader der Wuppertal Greyhounds legten in der VillaMedia zunächst einen Flashmob aufs Parkett, bevor Ronny seiner Michaela einen Heiratsantrag machte – mit einem Strauß roter Rosen, natürlich! Dass es dennoch nicht zum Traumpaar 2018 reichte, war insofern kein Weltuntergang. Schließlich wird dennoch geheiratet: „Jetzt erst recht“, versichert Michaela, die selbstverständlich „Ja“ gesagt hatte: „2019 wird unser Jahr.“

Für ihre Freunde sind die Dörper ohnehin das Traumpaar: „Wir sind der „Best of the rest“, lautet ein Post im sozialen Netzwerk und ein anderer sieht die Ehe-Vorzeichen sogar verbessert. Denn wie heißt es doch: „Pech im Spiel – Glück in der Liebe!“ Na, dann kann bei Michaela & Ronny ja wohl nichts schiefgehen – ist doch auch was…